HERZLICH WILLKOMMEN
auf der Homepage
des Eifelvereins Ortsgruppe Andernach

Featured

Eifelvereins OG Andernach


 
kleinAlter Krahnen kleinGeysir

Bilder von Andernach © Michael Krupp, Andernach


AKTUELL *** Vogtland Zwota/Klingental am 11. Juni 2024 *** AKTUELL



AKTUELL *** Nette-Natur-Weg am 26. Juni 2024 *** AKTUELL


IMG 20210912 114141

 Winninger Weinfest

Wanderbericht: Der Eifelverein Andernach wanderte im Naturpark Nassau

1000015875Mit 18 Teilnehmern startete der Eifelverein Andernach von Höhr-Grenzhausen aus zu einer Rundwanderung im Westerwald. Höhr-Grenzhausen ist ein kleines Städtchen im Kannenbäckerland, das durch seine keramische Industrie bekannt geworden ist.

Wanderbericht: Mit dem Eifelverein Andernach nach Lütz

1000015419Lütz ist ein idyllisch gelegener Ort oberhalb der Mosel im schönen Hunsrück. Die Wandergruppe des Eifelvereins unternahm dort eine ca. 6 km lange Rundwanderung auf dem Schiefergrubenweg.

Ankündigung: Nette-Natur-Weg

Am Mittwoch, den 26.06.2024 lädt der Eifelverein Ortsgruppe Andernach zu einer 7 km langen Wanderung auf dem Nette-Natur-Weg ein. Start ist der Nettepark „Rauschermühle“ in Plaidt. Die Nette wurde 2008/2009 zur Flusslandschaft des Jahres gewählt. Vom Parkplatz folgen wir dem Weg durch den Park und lauschen dem rauschenden Wasser dieser sehenswerten Flusslandschaft. Weiter geht es aufwärts unter der Brücke der Umgehungsstraße von Plaidt und später auch unter der Brücke der A 61 hindurch. Dann geht es wieder aufwärts zur eindrucksvollen und besichtigungswürdigen Burgruine „Wernerseck“, die in den letzten Jahren aufwendig restauriert wurde. Die Burganlage wurde um 1402 von Werner von Falkenstein, Kurfürst und Bischof von Trier erbaut. Ein viergeschossiger 25 Meter hoher Bergfried als Wohnturm mit bis zu 3 Meter starkem Mauerwerk genutzt. Von dort geht es zurück in den Ortskern von Plaidt, wo wir zur Einkehr in „Ulrikes Kulturbackhaus“ in der Hauptstraße angemeldet sind. Nach der Einkehr holt uns der Bus um 18.30 Uhr auf dem Dorfplatz in Plaidt wieder ab.

Wanderbericht: Mit dem Eifelverein Andernach nach Oberwesel

1000014464Anfang Mai unternahmen 17 Mitglieder und Gäste des Eifelvereins Andernach eine sehr schöne und abwechslungsreiche Wanderung auf der Traumschleife "Schwede- Bure" bei Oberwesel am Rhein.

Wanderbericht: Wunderschöne Wanderung auf dem Streuobstwiesenweg

20240424 140646Startpunkt der Wanderung auf dem Streuobstwiesenweg "Urmitzer Ring" war an einer Bushaltestelle in Kettig.

Wanderbericht: Auf dem Vulkanweg von Andernach zum Laacher See

1000013604Am Sonntag, den 14.04.24 wanderte der Eifelverein Andernach auf der ersten Etappe des Vulkanweges  Die Wanderführer, Winfried Berlin und Doris Bell, hatten die 14 km lange Wanderung sehr gut vorbereitet und am Veranstaltungstag durchgeführt.

Wanderbericht: Traumhafte Wanderung von Altenahr nach Rech

1000012397Mit 46 Wanderern des Eifelvereins Andernach an Bord startete der Bus pünktlich, um die Insassen nach Rech und Altenahr zu bringen. Es war Frühlingsanfang, und das Wetter musste das gewusst haben, denn es herrschten frühlingshafte, ja fast schon sommerliche Temperaturen.

Eifelvereinsblatt von 1905

CCI 0000942Dem Eifelvereinsblatt von 1905 S. 81 kann man entnehmen, dass die Andernacher Wirte Mitglied im Eifelverein waren und dass sie diese „reichhaltige und   hochinteressante“ Zeitschrift für ihre Gäste zur Lektüre auslegten.

Wanderbericht: Kelten, Hexen und Eremiten

IMG 20240317 112455Die hervorragenden Wanderführerlehrgänge des Eifelvereins sind eine gute Voraussetzung, die Schwierigkeiten des Wanderlebens im Frühjahr 2024 zu bewältigen. Zu berichten ist von einer Wanderung der Ortsgruppe Andernach des Eifelvereins, die zunächst an die Lahn führen sollte, wo aber die Wege wegen zahlreicher umgefallener Bäume unpassierbar sind.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.