20220914 144940Trotz schlechter Wetterprognose machten sich am Mittwoch, den 14.09.2022, 16 Wanderinnen und ein Wanderer mit dem Bus auf den Weg von Bassenheim nach Ochtendung.

Die Wanderung startete in Bassenheim am Rande eines Steinwerks. Von dort führte der Weg in den Wald unter dem Viadukt der aufgegebenen Bahnstrecke Mayen-Koblenz hindurch. Weiter gings leicht ansteigend durch die mit uralten Eichen gesäumte Allee bis zur historischen Marienkapelle auf dem Karmelenberg. Hier verweilten wir zur Rast und Besichtigung der Kapelle. Bis hierhin war uns der Wettergott noch holt. Nachdem wir die Kapelle verlassen hatten, ging es leicht bergab in den Wald. Von dort an goss es wie aus Kübeln, konsequent setzten wir die Wanderung fort in Richtung Ochtendung, die die Wanderführerinnen Lydia Böhm und Regina Schiff bei strahlendem Sonnenschein vorgewandert waren. Fast bis auf die Haut durchnässt kehrten wir in Ochtendung im Wirtshaus „Zum Zapfhahn“, wo wir zur Einkehr angemeldet waren ein. Hier verbrachten wir trotzdem einen gemütlichen Nachmittag bei gutem Essen und leckeren Getränken. Bei bester Laune traten alle den Heimweg an und waren sich einig, trotz des “Sauwetters“, war es ein gelungener Nachmittag.