Waldschluchtenweg
Wanderung auf dem Traumpfad „Waldschluchtenweg“

Weder das Hoch „Christian“ noch das Tief „Clara“ konnten die Wanderfreunde des Eifelvereins Andernach von der Wanderung auf dem Waldschluchtenweg in der Waldregion Vallendar abhalten, die auf Einladung der beiden Wanderführer Vroni Rath und Gabriel Riehl auf diesem Traumpfad wanderten. Der Einstieg in die Wanderstrecke erfolgte an der Waldesruh „Bembermühle“ im Quellgebiet des Feisternachtbaches und führte durch das gleichnamige Tal bis zum Parkplatz an der Kannenbäckerstrasse. Nach Überquerung dieser Straße wanderte die Gruppe entlang des Hillscheider Baches und etlichen Fischteichen bis zum Fusse des Kuckucksberges und nun führte der Weg immer leicht bergauf entlang des kleinen Hirzbaches durch einen alten Buchenbestand und vorbei an einem beeindruckendem Bild „Buchenkathedrale“ bis auf den Gipfel. Von der Höhe war das Kannenbäckerland, die Stadt Höhr-Grenzhausen, Berg Schönstatt und sogar der Köppel zu sehen. Der Wanderfreund Winfried Berlin bedankte sich bei den beiden Wanderführer für diesen schönen Wandertag, der gleichzeit als Saisonbeginn für das Wanderjahr gilt. Sogar Gäste aus der Verbandsgemeinde Polch nahmen an der Wanderung teil. Mehr über die Aktivitäten des Eifelvereins Andernach erfährt man im Vereinsheft. Dieses ist kostenlos im Touristikzentrum neben Geysirgebäude, Konrad-Adenauer- Allee 40 erhältlich. Die Homepage findet man unter www.eifelverein-andernach.de. Außerdem erteilt der 1. Vorsitzende Gabriel Riehl unter Tel.: 02601-9117360 gerne Auskunft.